CP-UAS Expert

(Commercial Pilot - Unmanned Aerial Systems)

Preis: 2.129 € inkl. MwSt.

  • Viertägige Schulung in Theorie und Praxis
  • Inklusive Kenntnisnachweis-Prüfung & LBA-Bescheinigung
  • Für gewerbliche Drohnenpiloten
  • Mit Option auf TÜV-Prüfung

 

Der Kurs CP-UAS Expert ist eine ausführliche, viertägige Schulung in Theorie und Praxis mit dem Ziel, den Teilnehmern die grundlegenden Fähigkeiten für einen sicheren kommerziellen Einsatz von Drohnen zu vermitteln.

 

Verzahnung aus vertiefender Theorie und praktischen Flugübungen

In den ersten beiden Tagen wechseln sich praktische Trainings zur Vermittlung von Fluggrundlagen mit theoretischen Inhalten zur Vorbereitung der Kenntnisnachweis-Prüfung in jeweils halbtägigen Blöcken ab. Am Ende des zweiten Schulungstages absolvieren die Teilnehmer die Prüfung zum Erwerb des Kenntnisnachweises nach den Anforderungen des Luftfahrtbundesamts. Der dritte und der vierte Schulungstag bestehen aus vertiefender Theorie und Praxis sowie einem fachlichen Erfahrungsaustausch mit Inspektions- und Vermessungspiloten. Dazu gehört auch die Vermittlung von praktischen Kenntnissen zur Planung von Drohneneinsätzen, zur Einholung von behördlichen Genehmigungen und eine individuelle Beratung je nach Anwendungsgebiet des Teilnehmers.

 

Optionale TÜV-Prüfung

Das Konzept der Flugschulung ist akkreditiert durch den Bundesverband für unbemannte Systeme (BUVUS). Nach Abschluss der Schulung können sich die Teilnehmer optional von der Personenzertifizierungsstelle des TÜV Rheinland prüfen lassen und erhalten bei erfolgreichem Abschluss ein offizielles TÜV-Zertifikat als zusätzliches Qualifikationssiegel. Erfahrungsgemäß empfiehlt es sich, vor der anspruchsvollen Prüfung praktische Übungsphasen einzulegen und die Prüfung erst nach diesem Trainingszeitraum zu absolvieren.

 

Anspruchsvolles Schulungskonzept

Hinter dem mehrtägigen Konzept steht der Anspruch an eine hohe Qualität der Ausbildung und einem Beitrag zu mehr Sicherheit im Luftverkehr. Professionelles Fliegen mit Drohnen ist in Theorie und Praxis eine komplexe Materie, die nicht an einem einzigen Tag erlernbar ist. Genau wie beim Erwerb eines Autoführerscheins sind auch für die Aufstiegsgenehmigung längere Praxisphasen unerlässlich, um die nötige Sicherheit und Routine im Umgang mit der Drohnen-Technik, den Abläufen und den Rahmenbedingungen zu erlangen.

 

Leistungsumfang:

  • Vorbereitendes Lehrmaterial
  • Viertägiges Präsenzseminar in den Schulungsräumlichkeiten und der Flugtrainingshalle der SPECTAIR ACADEMY inklusive Pausen und Mittagessen

 

Schulungstage 1 + 2:

  • Theoretischer Vorbereitungskurs für die Kenntnisnachweis-Prüfung
  • 90-minütige schriftliche Prüfung an Tag 2
  • Single-Choice-Prüfung (mehrere vorgegebene Antworten, eine richtige Antwort pro Frage)
  • Ausstellung der LBA-Bescheinigung direkt im Anschluss an die Prüfung
  • Praxisschulung zum Erwerb von fliegerischen Grundlagen

 

Schulungstage 3 + 4:

  • Vertiefende Theorie in den Bereichen Luftrecht, Meteorologie, Technik, Betrieb, Navigation
  • Fachlicher Erfahrungsaustausch mit Inspektions- und Vermessungspiloten, Wissensvermittlung zur Flug- und Einsatzplanung, praktische Beratung zu geplanten Anwendungsfeldern

Nächste Termine:

Textlogo der SPECTAIR ACADEMY
BUVUS Logo "Anerkannt durch den Bundesverband für unbemannte Systeme e.V."
Dezember 2017
Januar 2018
Keine Veranstaltung gefunden

Sie möchten sich individuell zu unserem Prüfungs- und Schulungsangebot beraten lassen?

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Sie erreichen uns telefonisch via +49 211 598 911-50 oder über das nebenstehende Formular.

Bitte lasse dieses Feld leer.
*Markierte Felder müssen ausgefüllt werden.