Martin Lange und Lukas Kremkau nehmen DOW-Innovationspreis 2016 für SPECTAIR entgegen.

SPECTAIR erhält Dow-Innovations-Preis 2016

Das Unternehmen Dow hat Ende November den Dow-Innovations-Preis 2016 an seinen Dienstleistungspartner SPECTAIR verliehen. Damit würdigt Dow innovative Lösungen und Ideen, die einen entscheidenden Mehrwert zur Optimierung der Instandhaltung der unternehmenseigenen Produktionsanlagen in puncto Sicherheit, Effizienz und Kosten leisten.

Lukas Kremkau, Pilot und Experte für Industrieinspektionen bei SPECTAIR, und Projektmanager Martin Lange nahmen in Schkopau bei Leipzig die Auszeichnung für den erfolgreichen Einsatz von Drohnen zur Inspektion des technischen Zustandes von Fackeln, Schornsteinen, Rohrleitungen und anderen Ausrüstungen an schwer zugänglichen Stellen entgegen. Kostenaufwendige Gerüstbauten werden dadurch vermieden und Inspektionen können bei laufendem Anlagenbetrieb durchgeführt werden. Die Vorteile dieser Technik sollen in Zukunft auch bei anderen Inspektionen zum Einsatz kommen. Derzeit wird der Einsatz der Technik bei der Sicherheitsinspektion des Innenlebens großer Behälter getestet. „Unser Ziel ist es, den bisher für die Inspektion notwendigen Einstieg von Fachpersonal durch den Einsatz von Drohnen zu reduzieren“, so Cathleen Gläser, verantwortliche Ingenieurin für Innovationen bei Dow.

Der Einsatz von Drohnen führt bei Arbeiten in großen Höhen zu mehr Sicherheit. Darüber hinaus reduziert sich der zeitliche Aufwand zur Vorbereitung und Durchführung von Instandhaltungsarbeiten an Industrieanlagen in diesen Bereichen.